Asphalteinbau auf der A 33

Bramsche. Im Verlauf der A 33 wird im Zuge der Grunderneuerung, die nach einer Nutzungsdauer von 30 Jahren unumgänglich war, neuer Asphalt eingebaut. Zwischen den Anschlussstellen Borgloh/Kloster Oesede und Hilter wurde von der Firma Hermann Dallmann Straßen- u. Tiefbau GmbH & Co. KG aus Bramsche, auf ca. 4 km Länge ein nahtloser Asphalteinbau mit starrer Bohle in voller Fahrbahnbreite von ca. 10,5 m vorgenommen.

Fotos: Hermann Dallmann Straßen- u. Tiefbau GmbH & Co. KG