Hier finden sie alle| unsere aktuellen Meldungen.

Seit Mitte Januar haben die Auszubildenden der ortsansässigen Dallmann…

Seit Mitte Januar haben die Auszubildenden der ortsansässigen Dallmann Straßen- und Tiefbau GmbH & Co. KG in Engter an der Umsetzung einer besonderen Baumaßnahme auf dem Friedhof an der…

Weiterlesen

Ein Rondell mit Sitzgelegenheiten und einer Hainbuche gibt es jetzt an…

Ein Rondell mit Sitzgelegenheiten und einer Hainbuche gibt es jetzt an der IGS Bramsche. Schüler sorgten dafür gemeinsam mit der Firma Dallmann bei einer "Generationen-Werkstatt".

Angeleitet von…

Weiterlesen

Bramsche. Gleich sechs junge Gesellen der Hermann Dallmann Straßen- u.…

Bramsche. Gleich sechs junge Gesellen der Hermann Dallmann Straßen- u. Tiefbau GmbH & Co. KG wurden bei einer Feierstunde der HWK Osnabrück als Straßenbauer losgesprochen.

'Es macht mich und alle…

Weiterlesen

In den Berufsfeldern Industriekauffrau, Straßenbauer, Bauzeichner,…

In den Berufsfeldern Industriekauffrau, Straßenbauer, Bauzeichner, Baugeräteführer und Mechatroniker für Land- und Baumaschinen werden in diesem Jahr 18 junge Frauen und Männer ausgebildet. Zusätzlich…

Weiterlesen

Bramsche. Gleich vier neue Kolonnen mit mehreren 1000 Mitarbeiterinnen…

Bramsche. Gleich vier neue Kolonnen mit mehreren 1000 Mitarbeiterinnen gibt es seit diesem Sommer bei der Hermann Dallmann Straßen- u. Tiefbau GmbH aus Bramsche Engter. Mitarbeiter und Imker Matthias…

Weiterlesen

Bramsche/Wallenhorst. Der Bund nimmt für den Straßenbau viel Geld in…

Bramsche/Wallenhorst. Der Bund nimmt für den Straßenbau viel Geld in die Hand, zeitgleich schnellen aber auch die Kosten für derartige Projekte immer mehr in die Höhe. Die Region Osnabrück bildet da…

Weiterlesen

Zwölf Bramscher Firmen schicken Hilfsgüter auf den Weg in die Ukraine

Auch das Straßenbauunternehmen Dallmann ist dabei!

Zwölf Bramscher Firmen schicken am Mittwoch, 16. März 2022, eine große Hilfsgüter-Sendung auf den Weg in die vom Krieg gebeutelte Ukraine. „Der Lkw wird rappelvoll sein“, kündigt Transportunternehmer Stefan Berghegger an.

3000 Konserven mit vollständigen Mahlzeiten, dazu reihenweise Paletten mit Reis, Nudeln und Mineralwasser gehören unter anderem zu den gespendeten Waren, die in den vergangenen Tagen in Hallen in Engter gesammelt wurden und nun über Routen durch Polen und Tschechien ans Ziel gebracht werden sollen. „Es handelt sich um industriell verpackte Dinge. Das ist wichtig. Und es ist zudem das, was die Menschen brauchen - haltbare Nahrungsmittel“, so Stefan Berghegger.

Bettwaren, Matratzen und Hygieneartikel kommen hinzu

Am Gespräch mit unserer Redaktion ist auch der Prokurist der Sanders-Kauffmann GmbH, Hartmut Zietlow, beteiligt. Sein Unternehmen koordiniert zusammen mit der Spedition Berghegger den Hilfsgüter-Transport und steuert selbst sechs Paletten Bettwaren und Kissen bei. Ferner werden auf dem Lkw rund 500 warme Jacken, 40 Matratzen, 500 Taschenlampen samt Batterien, ganze Paletten Hygieneartikel und 300 Liter Desinfektionsmittel zu finden sein.

„Wir haben in der Ukraine entsprechende Kontaktadressen, damit die Ware ganz genau dorthin kommt, wo sie tatsächlich benötigt wird“, unterstreicht Hartmut Zietlow. Der Prokurist erläutert ferner, dass kundige Partnerbetriebe von Sanders-Kauffmann in Polen und Tschechien in das Projekt eingebunden werden. Spätestens in zwei Wochen soll alles ausgeliefert sein.

Transport über gemeinsame Whatsapp-Gruppe der Unternehmen angestoßen

Den Hilfsgüter-Transport hatte übrigens Stefan Berghegger über eine gemeinsamen Whatsapp-Gruppe von Bramscher Firmen angestoßen, nachdem er zuvor die Bilder vom Krieg im Fernsehen gesehen hatte. „Da müssen wir helfen, da müssen wir etwas machen“, sei seine spontane Reaktion gewesen, schildert er.

An der Hilfsaktion beteiligen sich nun finanziell oder mit Waren die Unternehmen Dallmann Straßen- und Tiefbau, Sostmann Fleischerei, Kohl Holding, Bäckerei Justus, Modehaus Böckmann, Vereinigte Volksbank eG, Autohaus Timmer, Berghegger Internationale Spedition, Getränke Lewandowsky, Elos GmbH, Edeka Kuhlmann und die Sanders-Kauffmann GmbH.

 

Text: Marcus Alwes

Sie haben noch weitere Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns über Ihre Anfrage.

Zum Kontaktformular